ClickerTraining/ Markertraining

Das Marker- oder auch Clickertraining, nutzt ein sogenanntes Markersignal als Verstärker bei der Tierausbildung.

 

—Seinen Ursprung hat das Markertraining in den 20er Jahren mit Burrhus Frederic Skinner.

Seit den 60er Jahren wird das Markertraining bereits im Tiertraining für Film & Fernsehen sowie bspw. in Delphinarien & Zoos genutzt.

 

Clickertraining bietet gegenüber dem Hundetraining ohne Marker, zahlreiche Vorteile:

Punktgenaues Bestätigen und somit besonders schnelles Lernen wird ermöglicht, die Bestätigung des gewünschten Verhaltens ist auch auf Distanz leicht möglich, die Bestätigung des richtigen Verhaltens ist stimmungsunabhängig und eigenständiges Denken des Hundes wird gefördert.

 

Allerdings muss das richtige Handling und Timing beim Einsatz des Clickers erst erlernt werden.

 

Im Gruppenkurs "Clickertraining in der Grunderziehung" haben Sie die Möglichkeit Grundlagen und verschiedene Anwendungsmöglichkeiten kennen zu lernen und zu trainieren.